Lyrics

Freedom Dance


Mein Herz, vergiss mich nicht und träume weiter.

 


يا قلبي لا تنساني وحلام...

 

Afkar

Die Gedanken meiner Kinder umgeben meine Welt.

Wie soll ich mein Herz verändern?

In meinem Tal ist keine Antwort zu finden.

Ich will meine Kinder beschützen, aber das, was ich weiß, reicht nicht aus.

Den Berg soll ich erklimmen, um endlich sehen zu können.

 

 

من‭ ‬برّا‭ ‬جايي‭ ‬عليّي‭ ‬أفكار‭ ‬ولادي‭ ‬

كيف‭ ‬بدّي‭ ‬غيّر‭ ‬ألبي‭ ‬محتار‭ ‬الوادي

تإحمي‭ ‬إبني‭ ‬ماضينا‭ ‬مش‭ ‬بزيادي

على‭ ‬جبلي‭ ‬لازم‭ ‬إطلع‭ ‬تشوف‭ ‬بلادي

Baladi

Du bist meine Heimat.

Meine Träume schlafen bei dir ein.

Du bist meine Heimat, da wo ich ganz Herz werden kann.

Meine Heimat ist schön, weil du ihre Seele bist.

In deiner Schönheit, ruht mein Herz.

 

 

بلدي‭ ‬إنتِ‭ ‬وهيِّ‭ ‬كلّا‭ ‬حلام

بلدي‭ ‬إنتِ‭ ‬وعنّا‭ ‬ألبي‭ ‬صار

بلدي‭ ‬حلوي‭ ‬وإنتِ‭ ‬كلِّك‭ ‬روح

وألبي‭ ‬محتار

 

Hiwar

„Der arme Mensch!“ sagte er mir.

„Alleine geht er und vergisst alle anderen.

Seine Gedanken hat er verlassen.

Wo ist sein Herz? Wo ist es?“

 

 

ألّي‭ ‬حرام

رايح‭ ‬وحدو‭ ‬وناسي‭ ‬غيرو‭ ‬الإنسان

تارك‭ ‬فكرو‭ ‬وينو‭ ‬ألبو‭ ‬وينو‭...‬

 

Hlam

„Träume!“ sagte mir mein Herz.

„In deinen Träumen ist ein Lied

und die Worte sind mir unbekannt.“

Ein müdes Kind sitzt neben mir und hat keine Angst, einzuschlafen.

Ich möchte ihm alle Träume und Blumen der Welt schenken.

Jeden Tag wächst die Blume von alleine und sieht wie eine andere wächst!

Sie braucht nur eine Sonne, die ihr in Licht und in Wärme singt.

 

حلام‭ ‬

ألّي‭ ‬ألبي‭ ‬زمان

في‭ ‬غنيّة‭ ‬أحلام‭ ‬

ما‭ ‬بعرفلا‭ ‬كلميتا‭ ‬

زغير

آعد‭ ‬حدّي‭ ‬نعسان

ما‭ ‬بخاف‭ ‬لمّا‭ ‬ينام

رح‭ ‬إهديلو‭ ‬الأحلام

كلّ‭ ‬الأرض‭ ‬وزهريتا

كلّ‭ ‬يوم‭ ‬تكبر‭ ‬زهري‭ ‬وحدا

تشوف‭ ‬هون‭ ‬في‭ ‬زهري‭ ‬حدّا

بس‭ ‬بدّا‭ ‬شمس

تغنّي‭ ‬نور‭ ‬ودفا

نور‭ ‬ودفا

 

Refléxion

Ich sehe den Mond auf dem ruhigen Wasser,

Die Spiegelung eines wilden Moments, einer wilden Veränderung.

 

 

أرى‭ ‬القمر‭ ‬على‭ ‬المياه‭ ‬الساكنة

صورة‭ ‬للحظة‭ ‬عنفوان‭ ‬

صورة‭ ‬لتغيير‭ ‬متوحش‭ ‬

 

Asrari

Es gibt Tage, die uns näher zueinander bringen und es gibt Tage, die unsere Träume zerstören. Und wo sind unsere Träume?
Wir suchen sie jede Nacht.

Sag mir, wo meine Träume geblieben sind.



في إيام بتردنا سوى

في إيام بتهد أحلامنا

أحلامي قلّي وينيّة

منفتّش عليها ليليّة

 

 

Tlal

Lass mich alleine. Wach, hier auf diesen mit Tau bedeckten Hügeln.

Ich sitze hier und beschwere mich bei mir selbst.

Die aufgehende Sonne liebkost mich von weitem und lädt zum Schlaf ein.

Und ich sage ihr: Sonne, lass diesen Menschen in Frieden. Das Geheimnis dieser Welt gehört nur den Wachsamen, die sich am Gespräch mit sich selbst betrinken.

 

تركني وحدي سهران عتلال النّدي

 

قاعد لحالي ولحالي إشتكي

 

والشّمس من بعيد تغنّجني وتقلّي نام

 

وقلّا يا شمس روءي عهالإنسان

 

سرّ الدّني ما بيجي غير لسهران سكران بالحكي

 

 

 

 


 

Ya insan

Meine Leute sind verschwunden.

In meinem Kopf ist ein Lied geblieben.

Dein Licht verletzt mich. Nimm mich nicht mit.


ناسي راحوا

ناطر براسي في موّال

نورَك قاسي

لا تاخدني


 

Ma t'illi

Wir warten.

Und auf wen warten wir?

Vielleicht träumen wir. Vielleicht sehen wir.

Aber wer sagt, dass unsere Träume nicht die unseren sind?

 



ناطرين

ومين ناطرين؟

بركي عم نحلم

بركي عم نشوف

ومين قلًّنا حلامنا مش لنا؟

 

Longing

Dich suche ich und finde nichts außer mein suchendes Selbst.

Dieses Selbst, das nach den Rosen und Küssen von gestern verlangt.

Du bist ich, aber wer bin ich?

Mein Leben sehnt sich nach Freiheit, aber der Horizont bleibt fern.

 

 

أبحث عنك

ولا أجد إلا نفسي الباحثة

عن ورود الماضي

وقبل الأمس  

أنت أنا

ومن أنا؟

حياتي تحاور

والأفق يبتعد و يبتعد